Tools


Siemens Worldwide

Siemens Global Weblogs

Language

 

Contact

Wettbewerbsfaehige Industrie

Entries » Blog » Die Zukunft sind cloudbasierte Service- und Geschäftsmodelle

Alexander Gloning |

Die Zukunft sind cloudbasierte Service- und Geschäftsmodelle

Morgen ist es soweit, die SPS IPC Drives 2016 beginnt. Kurz vor dem Messestart halten wir noch ein letztes Highlight bereit, das die Zukunft der Industrie nachhaltig verändern wird. Die Rede ist von MindSphere – dem cloudbasierten, offenen IoT Betriebssystem – von Siemens, in dem die digitale und die reale Welt verschmelzen. MindSphere spielt eine zentrale Rolle auf dem Weg zum digitalen Unternehmen und ermöglicht neue Service- und Geschäftsmodelle. Einfache Konnektivität, ein leistungsstarkes IoT Betriebssystem, Applikationen von Siemens, Partnern und Drittanbietern bilden die Grundlage für digitale Services, die dabei helfen, Unternehmen einfach besser zu machen.

 

Cloud-Computing ist bereits seit mehreren Jahren eines der zentralen Themen der digitalen Welt. Neue Geschäftsmodelle, die durch Digitalisierung und Cloud-Lösungen entstehen, sind vor allem im privaten Bereich schon weit fortgeschritten. Bilder mit dem Smartphone werden in der privaten Cloud gespeichert, regalfüllende Video- und DVD-Sammlungen werden gegen Streaming-Dienste eingetauscht.

Einige Geschäftsfelder sind jedoch noch nicht so weit in die digitalisierte Welt vorgedrungen, wie es bei Privatnutzern der Fall ist. Das liegt vor allem an der Komplexität der verschiedenen Industrien. Manche Branchen bieten massenhaft Mess- und Monitoring-Ergebnisse, deren Verarbeitung und Aufbereitung ein komplexer Vorgang ist. Mit MindSphere machen wir den Weg frei für die industrielle Verwendung der Cloud-Technologie und bieten eine einfache und problemlose Einrichtung des IoT Betriebssystems.  Wie schnell die Anbindung an das IoT Betriebssystem erfolgen kann, erklärt Dr. Jan Mrosik, CEO der Siemens Division Digital Factory, im Interview zur Zukunft der Industrie, dem digitalen Wandel und Industrie 4.0, oft braucht es nicht einmal eine Stunde, bis Anlagen an MindSphere angebunden sind.

 

Eine verlässliche Infrastruktur

Das Herz dieser umfassenden, wettbewerbsfördernden Verknüpfung ist die Cloud selbst. Sie stellt das cloudbasierte, offene IoT Betriebssystem für die virtualisierte Datenverwaltung dar. Auch die Anbindung einer Anlage erfolgt problemlos. Die Plug & Play-Lösung MindConnect Nano ermöglicht den Anschluss von Maschinen und Anlagen an MindSphere, unabhängig des Herstellers. Zukünftig werden weitere Anbindungsmöglichkeiten verfügbar gemacht. Zum Beispiel durch einen Software Agent, oder durch die Integration in beispielsweise Simatic und Sinumerik. Die offenen Schnittstellen unterstützen zum Beispiel  Kommunikationsprotokolle wie OPC UA. Dem Datenaustausch über Firmen- und Herstellergrenzen hinweg steht im offenen IoT Betriebssystem MindSphere so nichts mehr im Weg. 

 

Auswertung mit MindApps

Der Mehrwert ist die Auswertung der gesammelten Daten. Das geschieht, je nach Anforderung, in den verschiedenen Applikationen für MindSphere – den sogenannten MindApps. Bereits heute haben wir mehrere MindApps im Einsatz. Eine der ersten Applikationen ist der Fleet Manager for Machine Tools, unsere MindApp für Werkzeugmaschinen. Diese verarbeitet die Daten der eingesetzten Maschinen - und  zwar weltweit. Nutzung und Leistung werden offengelegt, wodurch die Kosten für Service und Instandhaltung gesenkt und die Analgenverfügbarkeit optimiert wird. Die MindApp Visual Analyzer dient zur Darstellung der gesammelten Daten. Mehrere ausgewählte Werte können gleichzeitig angezeigt werden. So werden Wechselbeziehungen offengelegt, auch unter Einbeziehung weiterer Ereignisse, um die Anlagendaten einfach zu überblicken. Diese MindApps sind nur der Anfang und es sind zahlreiche weitere Anwendungen bereits in Umsetzung.

 

Neue Geschäftsmodelle entstehen durch das IoT Betriebssystem​

Das leistungsstarke IoT Betriebssystem umfasst ein breites Funktionsspektrum, von der Analyse von Daten über umfangreiche Konnektivität, Tools für Entwickler, Applikationen sowie Services. So können auf der Basis von MindSphere als PaaS (Platform as a Service) auch eigene Applikationen bis hin zu neuartigen Geschäftsmodellen geschaffen und somit vermarktet werden. Mit starken Partnern erweitert sich das Angebot stetig. Die zum Beispiel bereits seit Jahren  bestehende Allianz mit Atos SE wurde 2016 weiter ausgebaut. Atos bietet Services an, die im Bereich Integration, Infrastruktur und Security ansässig sind, um die kundenspezifischen MindSphere-Applikationen bereitzustellen. Dabei hilft Atos beim Finden der richtigen Hostinglösung, sei es in der Cloud oder aus kundeneigenen Ressourcen.  Mit Accenture arbeiten wir mit einem weiteren namenhaften Partner zusammen, der Apps für MindSphere entwickelt. Das Unternehmen konzentriert sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit OEMs, um die neu entstehenden digitalen Geschäfts- und Servicemodelle weiter voranzutreiben.  Weitere Partner wie Evosoft oder Senseye, Kunden wie Mapal und Gehring, aber auch Industrieausrüster und Maschinenbauer können durch die Verbindung von Operation Technology (OT) und Information Technology (IT) effektiver und profitabler arbeiten. Für Endkunden verringern sich so Kosten für Energie und Instandhaltung, bei gleichzeitig kürzeren Stillstandzeiten sowie langlebigeren Maschinen. Außerdem hilft das vielfältige Analyse-Angebot dabei, Probleme wie Produktionsengpässe zu verhindern. Vorausschauendes und sicheres Planen wird durch faktenbasierte Entscheidungen vereinfacht.

Betreten Sie die MindSphere

Besuchen Sie uns auf der SPS, um die neuen Möglichkeiten, die MindSphere bietet,  live zu erleben. An unserem Stand in Halle 11 erwartet Sie ein über 400 m2 großer Bereich, die MindSphere Lounge. Die Lounge ist nicht nur optisch ein Highlight, zusammen mit unseren Partnern präsentieren wir die neuesten Anwendungen für unser IoT Betriebssystem. Auf der Hauptbühne bieten wir außerdem Vorträge von internen und externen Experten rund um das Thema MindSphere. Wir zeigen zudem bereits erste konkrete Anwendungsbeispiele. Überzeugen Sie sich selbst von der Vielfältigkeit der Funktionen von MindSphere und wie sie neue Geschäftsfelder ermöglicht.

 

Weitere Informationen und kostenlose Eintrittskarten zur Messe finden Sie hier: Siemens auf der SPS IPC Drives 2016

 

Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, folgen Sie uns auch auf unseren Twitterkanal @siemensindustry oder auf LinkedIn.

 Please login to comment