Tools


Siemens Worldwide

Siemens Global Weblogs

Language

 

Contact

MediaService Industries Blog

Entries » Blog » Aus Alt mach Neu - Moderne Altölaufbereitung mit Siemens-Prozessinstrumentierung und -steuerung

Ursula Lang |

Aus Alt mach Neu - Moderne Altölaufbereitung mit Siemens-Prozessinstrumentierung und -steuerung

    

 

Gällö/Schweden. Die Firma RecondOil aus dem schwedischen Gällö ist spezialisiert auf die Entwicklung von Lösungen für das Recyceln von Ölen, wie sie beispielsweise in Motoren und Industrieanlagen zum Schmieren eingesetzt werden. Für die nach Kundenwünschen angefertigten „Recovery Center“, in denen das gebrauchte Altöl aufbereitet wird, kommen Prozessinstrumentierung und Steuerungen von Siemens zum Einsatz. Damit können pro Center jährlich rund 20 Millionen Liter Öl recycelt und neu nutzbar gemacht werden, was die Umwelt entlastet, Ressourcen schont und Kosten reduziert.

 

Der schonende Umgang mit Ressourcen ist für Unternehmen nicht nur aus Umwelt-, sondern auch aus Kostengründen enorm wichtig. Effizienter Materialeinsatz und cleveres Recycling der verwendeten Rohstoffe spielen dabei eine wesentliche Rolle. Auf letzteres, das Recycling – ganz konkret von industriellen Ölen für Motoren und Anlagen – hat sich die Firma RecondOil aus Gällö, Schweden, spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt maßgeschneiderte Anlagen zur Altölaufbereitung für seine Kunden. Instrumentiert und gesteuert werden diese Anlagen mit Technik von Siemens.

Saubere Trennung

Slop Oil, also durch den Einsatz in Industrieanlagen oder der Metallverarbeitung stark verschmutztes Öl, eignet sich nicht mehr für die Weiterverwendung und muss entsorgt werden. Geschieht dies nicht fachmännisch, genügen vier Liter Slop Oil, um knapp vier Millionen Liter Frischwasser zu verunreinigen. Die Anlagen von RecondOil, sogenannte Recovery Center, sind in der Lage, in einem komplexen Verfahren durch die Zugabe von speziellen Chemikalien die Schmutzpartikel vom Öl zu trennen. Das gereinigte Endprodukt kann wieder genutzt oder verkauft werden. Dazu wird das Slop Oil zunächst in große Tanks gepumpt, in denen sich das leichtere Öl vom schweren Wasser automatisch trennt. Siemens Sitrans LG250 Radar-Füllstandmesser im Tank übermitteln die Füllstände von Öl und Wasser an die Leitwarte. Pointek CLS200-Füllstandschalter melden automatisch, wenn das Slop Oil den Sollwert des Tanks von 16 Metern erreicht. Die Füllstandmesser im Recovery Center überwachen zudem die Erhitzung des Tankinhalts sowie die Zugabe der Chemikalien zum Trennen von Öl und Schmutzpartikeln und damit den gesamten Reinigungsprozess. Sitrans LVL100 Vibrations-Grenzstandschalter erfassen parallel den Ölpegel und melden, wenn dieser die prozesskritische Grenze unterschreitet, um zu verhindern, dass die Pumpen, die das Öl aus den Tanks pumpen, trocken laufen.

 

Optimale Betriebstemperatur

Das Slop Oil wird, wie alle Öle, bei kühlen Temperaturen zäh und träge. Durch den Einsatz von 23 Sitrans TS500-Temperatursensoren samt Sitrans TH100-Transmitter stellt RecondOil daher sicher, dass das Ölgemisch für die Pumpen stets die optimale Betriebstemperatur hat. Ähnlich entscheidend für einen effizienten Prozessablauf ist der Druck im Tank. Den messen Sitrans S220 Compact-Druckmesser, bei denen die vordere Membran am Sender die Elektronik vor Schmutz und anderen Verunreinigungen aus dem Slop Oil schützt. Den Steuerungskern der gesamten Anlage bildet eine Simatic S7-1500. Die Instrumentierung erfolgt über den Simatic PLC (Programmable Logic Controller, zu Deutsch: speicherprogrammierbare Steuerung SPS) im TIA (Totally Integrated) Portal. Damit lässt sich der gesamte Prozess auch mit wenig Personal und demnach kostengünstig aus der Leitwarte überwachen und steuern. 

 

Die Zukunft

Mit dem Recovery Center ist es nicht nur möglich, Altöl kosteneffizient und nachhaltig wieder nutzbar zu machen oder bei Bedarf weiter zu verkaufen. Unternehmen können damit zudem einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt und dem verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen leisten. Die innovative Technik weckt großes Interesse. „Zusammen mit der Prozessinstrumentierung und den Kontrollsystemen von Siemens verändern wir die Art und Weise, wie Unternehmen mit Slop Oil umgehen“, resümiert Fred Sundström, Gründer und CEO von RecondOil. 

 

Bildunterschriften

Die schwedische Firma RecondOil hat mit dem Recovery Center ein System entwickelt, mit dem Unternehmen durch intensive Nutzung unbrauchbar gewordenes Öl reinigen und wieder aufbereiten können.

Pro Recovery Center können jedes Jahr rund 20 Millionen Liter Altöl recycelt und aufbereitet werden. Dazu werden dem Öl im Prozessverlauf verschiedene Chemikalien beigemischt, die Verunreinigungen vom Öl trennen.

Die Prozessinstrumentierung der Recovery Center erfolgt mit Lösungen aus dem Sitrans-Portfolio von Siemens.

Kernstück der Anlage, deren Engineering im TIA Portal erfolgt, ist eine Simatic S7-1500 Steuerung.

 

 Please login to comment